Verbandsliga KF: Rückblick auf den 2. Spieltag und Preview des 3. Spieltages

Nachdem Göttingen II am ersten Spieltag mit einer Niederlage und mit einem Sieg in die neue Saison gestartet hat, funktionierte das Team am zweiten Spieltag, der Anfang November in Osnabrück stattgefunden hat, wesentlich besser. Obwohl das SCW-Team mit einigen neuen Akteuren antrat, haben die Südniedersachsen eine viel bessere Leistung gezeit und man gewann beide Spiele mit einem grösseren Vorsprung.

Im ersten Spiel des 2. Spieltages hatte SCW mit den Hausherren vom Osnabrücker SC zu tun. Dieses Spiel war nur in den ersten 10 Minuten ausgeglichen, als Göttingen zuliess, dass die schnelle 2:0 Führung zum zwischenzeitlichen 2:2 zunichte gemacht wurde. Gleich danach hat Göttingen II aber wieder nachgelegt und die erste Halbzeit mit 7:2 für sich entschieden. Im zweiten Spielabschnitt liess man nichts mehr anbrennen und man gewann diese Partie souverän mit 17:4.

Im zweiten Match des Tages wartete Hannover 96 auf die Weende-Spieler/innen. Ähnlich wie im ersten Spiel stand es hier zur 11. Minute ebenso 2:2. Und genau wie im Spiel davor dominierte danach Göttingen das Spielgeschehen und ging mit 6:3 Führung in die Pause. In der 2. Halbzeit konnten beide Teams einige Male Tore erzielen, aber Weende II konnte dieses Match kontrollieren und ging als verdienter Sieger 9:5 vom Platz.

Nach dem 2. Spieltag hat Göttingen II genau wie die Hannover Mustangs 3 Siege und 1 Niederlage auf dem Konto, führt die Tabelle aber dank des besseren Torverhältnisses an.

Debütant des SC Weende Göttingen Justin Brehme mit seinen Eindrücken vom 2. Spieltag:
"Das waren meine ersten zwei Spiele für den SC Weende Göttingen II. Es hat viel Spaß gemacht, mal ein richtiges Verbandsliga-Spiel zu spielen, da ich sonst größtenteils nur das Zocken auf kleine Tore gewohnt war und nur selten Turniererfahrung sammeln konnte. Ich habe bisher bei einem Mixed-Turnier in Braunschweig mit dem TSV Grasleben und mehrfach bei der Unihockeynight im Magdeburg mit dem Turnklub Helmstedt antreten können.
Dass ich heute dann sogar zwei Tore im Spiel gegen Hannover beisteuern konnte, hat mich natürlich sehr gefreut."

Kommentar des Spielers Walther Lehnert:
"Trotz neu formierter Mannschaft, die so noch nie zusammmen gespielt hat, haben wir in beiden Spielen eine überzeugende Leistung gezeigt. Das Passspiel klappte gut, und wir haben uns viele Chancen erspielt und gerade im ersten Spiel dann auch genutzt. In der Abwehr gab es ein paar Abstimmungsprobleme, aber die konnten wir gut kompensieren. Unterm Stich war es ein spielerisch guter Spieltag, der viel Freude gemacht hat."


© 2020 SCW Göttingen von 1913 e.V. Alle Rechte vorbehalten.