°

2. Damen / Frauen Kreisliga

War man vor einer Woche noch an selber Stelle verdientermaßen in die nächste Pokalrunde eingezogen, so konnte das erste Ligaspiel nicht siegreich gestaltet werden. Beide Mannschaften zeigten sich im Vergleich zum Pokalspiel personell sowie auch in den jeweiligen Formationen zu Anpfiff stark verändert. Zunächst sah der geneigte Betrachter ein Spiel auf Augenhöhe ohne Torchancen. Die ersten beiden nutzte der Gastgeber eiskalt zum 2:0 Halbzeitstand, welcher zwar aufgrund der Spielanteile, nicht aber des Chancenverhältnisses, durchaus in Ordnung ging.

Die Weender Reserve startete mit viel Elan in den zweiten Abschnitt, konnte diesen aber nur zu selten in Torgefahr ummünzen. Die spielentscheidende Szene war schließlich ein überflüssiges Foul im Strafraum der Weender. Der fällige Foulelfmeter wurde souverän verwandelt und der Drops war anschließend gelutscht. Es bleibt die Erkenntnis, dass man gegen ein Topteam der Liga zwar mitgehalten hat, aber Kleinigkeiten zu einem Punktgewinn gefehlt haben. Positive Nachricht: A-Jugendspieler Luca Uhlendorff gab sein Pflichtspieldebüt im Herrenbereich und überzeugte durch unermüdlichen Einsatz sowie etliche Balleroberungen und bekam von allen Mitspielern reichlich Lob für seinen bärenstarken Auftritt.

Glückwunsch nach Sattenhausen, die mit dem eigenen Spiel nicht aber mit dem unsportlichen Verhalten einiger Zuschauer, was auf keinem Fußballplatz der Welt etwas zu suchen hat, mehr als zufrieden sein können und sicher der Favorit auf den Staffelsieg sind. Für uns geht es am 4.10 auswärts in Pferdeberg weiter. Bis dahin gilt es die Entwicklung im Training weiter voranzutreiben und Fehlerquellen abzustellen, um im zweiten Ligaspiel etwas zählbares mitzunehmen.


Erfolgreicher Auftaktsieg der U12 Kooperation SCW und 05 bei der JSG Nörten.
Der Start der Vorbereitung war ein Testspiel gegen die Fußballfreunde der JSG Nörten, das im Rahmen eines Sporttages auf der Anlage in Bishausen stattfand. Durch die Kooperation hat man in dieser Formation noch nie zusammengespielt und erst einige wenige Trainingseinheiten gemeinsam absolviert. Ziel war es deshalb, die Trainingsfortschritte im Spiel zu zeigen und nach der langen Spielpause endlich wieder Fußball zu spielen.

Nach Absprache mit den Gästen entschied man sich, das Spiel im Fair Play Modus spielen zu lassen. Vom Start an ist die kämpferische Leistung und der tolle Einsatz beider Teams hervorzuheben, was dazu führte, dass erst nach 10 Minuten das erste Tor des Spiels fiel. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld und ein paar schnellen Pässen konnte man den Ball von links flanken und aus 7m zum Torerfolg abschließen

In der Folge des Spiels kam der Gegner oft durch eigene Fehler zu Chancen, konnte diese aber nicht erfolgreich nutzen. Lobend zu erwähnen war, dass der Gegner trotz des Rückstandes nie aufgab und immer weiterkämpfte. Das letzte Tor des Tages fiel in der 59. Minute und war eine Kopie des ersten Tores. Wieder über links kam der Ball vor das gegnerische Tor. Einen Abpraller verwandelte das Team dann zum 7:0. Die Zuschauer, die Spieler und die Trainer konnten am Ende mit diesem sehenswerten Spiel sehr zufrieden sein.


Das ganze Spieler- und Trainerteam freut sich auf die nächsten Testspiele.

Unsere 2. Herrenmannschaft wird in der kommenden Saison 2020/21 in neuen Trikots auf Punkte und Torejagd gehen. Wir bedanken uns beim Autohaus Südhannover für die neue Ausstattung. Vielen, vielen Dank!

Aufgrund der Aufteilung der 1. Kreisklasse in drei Staffeln statt bisher zwei Staffeln verschlägt es uns samt neuer Montur auch auf einige Sportplätze, auf denen der SCW schon länger nicht mehr gespielt hat.

In diesem Sinne auf eine sportliche faire und vorallem „gesunde“ Saison, in der wir zumindest schonmal modisch einige Akzente setzen werden.


Am Dienstag beendete unsere erste Herrenmannschaft offiziell die Saison 19/20 mit einem abschließenden Training gefolgt von der Verabschiedung der Spieler, die uns leider verlassen werden. Mit André Weide (SVG), Steffen Claaßen (Heimat), Jörn Beckmann (Karriereende) und Cedric Bussmann verlieren wir großartige Fußballer, Stimmungsmacher, Freunde und extrem wichtige Säulen im Kader der vergangenen Jahre, die auch nach dem Abstieg in die Bezirksliga letztes Jahr weiter dabei geblieben sind. Somit verabschieden sich nach und nach die prägenden Figuren der erfolgreichen Ära Zimmermann mit Bezirksliga-Meisterschaft und Landesligaaufstieg und großartigen Jahren in der Landesliga. Dazu zählen auch Lukas Eiffert, der in dieser Saison als Trainer agierte und sein Amt nun weitergibt, und Maximilian Psotta, der verletzungsbedingt die Schuhe gedanklich schon Ende letzter Saison an den Nagel gehangen hatte.

Euch allen vielen Dank für die gemeinsamen Jahre und alles Gute für eure neuen Aufgaben, sportlich wie auch privat.

Für das neue Trainerduo Alex Krüger/Thomas Rusch gilt es nun, den Generationenwechsel voranzutreiben und eine schlagkräftige Mannschaft für die Bezirksliga zu formen. Natürlich wird es eine schwierige Aufgabe, solche Abgänge zu kompensieren, allerdings ist dies auch eine Chance für die jungen Spieler; oder in den Worten eines abgehenden Spielers „Jetzt wo alle guten weg sind, ist das eure Chance, euch in die Mannschaft zu spielen“.

| #forzaSCW | #göttingen | #timetosaygoodbye |


FuPa.net

© 2020 SCW Göttingen von 1913 e.V. Alle Rechte vorbehalten.